Jutta Stehmeier
Impressionen

Selbsterfahrung mit Pferden

 

Pferde sind  faszinierende Tiere. Groß und mächtig, jedoch sind sie sehr sensibel.
Als Herdentiere und Fluchttiere leben sie in einem sozialen Verband und fühlen sich mit einer klaren eindeutigen Führung sicher. Ihre Sinne sind extrem gut ausgebildet. Für die Kommunikation nutzen sie feine Körpersignale. Untereinander werden unterschiedliche Stimmungen sensibel wahrgenommen und dienen zur Orientierung für das Miteinander.

All dies nutzen wir in der Arbeit mit den Pferden. Sie spiegeln uns unsere Persönlichkeit zurück und zeigen uns wie sicher sie sich mit uns fühlen, ob sie uns vertrauen und wie ernst sie uns in unserer Führung nehmen.
Wir lernen uns selber besser kennen und spüren unsere Schwächen. Mit dieser Erkenntnis können wir wachsen und unsere Stärken entwickeln. Die sanfte Stärke, die von Innen kommt.
Wir üben unsere klaren Absichten mit feinen Körpersignalen umzusetzen.
Unsere Wahrnehmung wird sensibilisiert, hierbei entwickeln wir eine feine Kommunikationsfähigkeit. Es gehört ein bißchen Mut dazu, sich selbst zu Begegnen aber man entdeckt viele eigene neue Möglichkeiten.

 

 

Kommentieren